Disziplinarrecht

Im Disziplinarrecht verteidigt Sie Rechtsanwalt Abeßer konsequent in allen Verfahrensabschnitten.

insbesondere bei:
  • Einleitung disziplinarrechtlicher Ermittlungen
  • Einleitung eines behördlichen oder gerichtlichen Disziplinarverfahrens
  • Erlass von Missbilligungen, Verweis oder Geldbuße
  • Gehaltskürzung, Zurückstufung (Degradierung)
  • Kürzung oder Aberkennung des Ruhegehalts
  • Entfernung aus dem Dienst
  • Suspendierung vom Dienst
  • Verbot der Amtsausübung
  • Bezügekürzungen wegen unentschuldigtem Fernbleibens vom Dienst
  • Zeugenvernehmungen und anderen Beweiserhebungen
  • disziplinargerichtlicher Verhandlung in allen Instanzen
... und vieles mehr.
Rechtsanwalt Abeßer ist Ihr Partner für Rechtsberatung rund um den Öffentlichen Dienst.

Hinweis

Vielen Disziplinarverfahren geht ein Strafverfahren voran. Lassen Sie sich schon in diesem Strafverfahren von einem erfahrenen Strafverteidiger vertreten. Der Ausgang des Strafprozesses ist von großer Bedeutung für das nachfolgende Disziplinarverfahren. Die Tatsachen, die in den Urteilen der Strafgerichte festgestellt werden, sind für die disziplinarischen Einleitungsbehörden, den Ermittlungsführer und die Disziplinargerichte bindend und können nur ausnahmsweise neu geprüft werden.

Kostenhinweis

Im Disziplinarrecht erteilen die Rechtsschutzversicherungen bei Abschluss eines Familienrechtsschutzpakets in aller Regel Deckungszusage. Diese Deckungszusage kann aber widerrufen werden, wenn sich nachträglich herausstellt, dass der Versicherungsnehmer ein vorsätzliches Dienstvergehen begangen hat.

Kontakt:
Rechtsanwalt T. Abeßer
Kurfürstendamm 92
D-10709 Berlin

Anfahrtskizze

Tel.: 0 30 / 39 90 34 06
Fax: 0 30 / 39 90 34 07
Mail: info@ra-abesser.de
Stark IT Beratung www.stark-vernetzt.de